slider-4_Schwarzplan.jpg

Gemeinde Seukendorf – Innenentwicklungskonzept

Das Innenentwicklungskonzept Seukendorf beschreibt und bewertet die im Gemeindegebiet bestehenden Möglichkeiten, vorhandene Potentiale der Innenentwicklung vorrangig zu nutzen und den zukünftigen Flächenverbrauch zu senken.

Um Baulücken, Brachflächen, Leerstände und von Leerstand bedrohte Anwesen für die zukünftige städtebauliche Entwicklung aktivieren zu können, wurden sämtliche Potentialtypen digital erfasst und vor dem Hintergrund des prognostizierten Bedarfs an Wohnbau- und Gewerbeflächen sowie der städtebaulichen bzw. planungsrechtlichen Situation bewertet.

Danach wurden Eigentümerinnen und Eigentümer der erfassten Grundstücke zu möglichen Veränderungs- und Verkaufsabsichten befragt.

Weil erkennbar war, dass sich nur einzelne der ermittelten Innenentwicklungspotentiale zeitnah mobilisieren lassen, enthält das Innenentwicklungskonzept Empfehlungen, Hinweise und konkrete planerische Vorschläge, mit denen die Gemeinde ihr Ziel einer vorrangigen Innenentwicklung kontinuierlich weiterverfolgen möchte.

Die Erhebung der Innenentwicklungspotentiale wurde mit Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Wohnen, Bau und Verkehr unterstützt. Topos team konnte die Gemeinde beim Formulieren des Förderantrags und beim Erstellen des Verwendungsnachweis unterstützen.

2021 sind die Ergebnisse des Konzeptes in die Erstellung von Bebauungsvorschlägen für eine innerörtliche Brachfläche (Bebauungsplan Nr. 22) eingeflossen.

21-seukendorf-innenentwicklung-antrag-vorschau.jpg