Architektur

slider-2.jpg

Wohnen am Wasser und im Grünen – mit dem Projekt Malvenweg konnten wir zeitgenössisches Wohnen in ansprechender Umgebung ermöglichen. Durch Revitalisierung, Erweiterung und Umbau eines Zweifamilienwohnhauses aus den 1970er Jahren Weg beweist, wurde für elf nach modernen Wohnbedürfnissen zugeschnittene Wohnungen der klimafreundliche Energiestandard KfW 55 erreicht.

Slider-1.jpg

Bürgerbegegnung in gestärkter Ortsmitte – das Gemeindehaus setzt den wichtigen Schlusspunkt verschiedener, seit über 20 Jahren in der Gemeinde Seukendorf durchgeführter städtebaulicher Maßnahmen zur Erhaltung und Förderung eines attraktiven Innenortes. Der neugeschaffene multifunktionale Gemeindesaal ermöglicht eine reiche Palette an Kultur- und Freizeitveranstaltungen oder kirchlichen Gemeindefesten.

Slider-1.jpg

In den beiden denkmalgeschützten Klinkerbauten auf dem ehem. Paketpostgelände in der Nürnberger Südstadt werden vom Klee-Center Existenzgründer-zentrum, einer Tochtergesellschaft der Stadt Nürnberg, anmietbare Büroeinheiten für Existenzgründer aus dem low-tech-Bereich angeboten.

Slider-2.jpg

In der dicht bebauten Nürnberger Südstadt wurde in den Jahren 2013/2014 eine leer stehende, ursprüngliche Ladeneinheit in einer Wohnanlage mit vorgelagertem Freibereich zu einem Kinderladen mit Jenaplan-Pädagogik ausgebaut.

Slider-2.jpg

Die Nürnberger Nordstadt ist seit der Gründerzeit ein begehrter Wohnstandort. Die Gegend um den Friedrich-Ebert-Platz hat in den vergangenen Jahrzehnten einen Zuzug vieler junger Familien erlebt.

Slider-1.jpg

Im Zuge des Ausbaus der im Jahre 2001 in Betrieb genommenen S-Bahnlinie 3 von Nürnberg nach Roth wurden im Umfeld des Bahnhofes Schwabach verschiedene Infrastruktureinrichtungen ergänzt und im Auftrag Stadt Schwabach das Entreé zum Bahnhof komplett neu gestaltet.

Im Auftrag der DB Station und Service wurde in den Jahren 2006/2007 ein P+R Parkaus mit 275 Stellplätzen und die B+R Fahrradabstellanlage mit 110 Fahrradstellplätzen errichtet.