Slider-2.jpg

Seukendorf – Gemeindehaus

Die Bücherei/Mediathek, Vereinsräume und die Gemeindekanzlei rücken nun in das historische Zentrum des Ortes. Der Altbau hat neben der benachbarten Kirche und dem Pfarrhaus einen besonderen Identifikationswert für Seukendorf. Das dörfliche Gesamtensemble wurde damit erhalten und weiterentwickelt. Als sanierungsberatendes Büro für Seukendorf wurden wir im Jahre 2015 von der Gemeinde beauftragt, den besten Standort im Ort für ein seit Jahren im Ort fehlendes Bürgerhaus zu suchen. Von drei in die engereWahl genommenen Standorten hat sich das unmittelbar im Zentrum liegende Areal des ehem. Schulhauses als ideal erwiesen. Das ortsbildprägende Gebäude war zuletzt alleine von der Ev.- Luth. Kirchengemeinde St. Katharina als Gemeindehaus und Mesnerwohnung genutzt, für die Erfordernisse der Gemeindearbeit jedoch zu groß geworden. Aufgrund gestiegener Brandschutzanforderungen konnte es in Teilbereichen nicht mehr betrieben werden. Ebenfalls mangelte es an Barrierefreiheit. Aufgrund der 2015 eingegangenen projektbezogenen Kooperation der Evang.-Luth. Kirchengemeinde St. Katharina mit der Gemeinde Seukendorf konnten wesentliche Synergieffekte erreicht werden:

  • für die Gemeinde Seukendorf: Räumen für die
 barrierefreie Gemeindebücherei / Mediathek,
 multifunktionale Räume für die VHS, Vereine, usw.,
 sowie für eine Bürgermeisterkanzlei

  • für die Kirchengemeinde: barrierefreie zusammenschaltbaren Räume, ausgestattet mit Teeküche, sowie die Errichtung einer Freiterrasse

  • für beide Partner einen Veranstaltungssaal mit bis zu 150 Sitzplätzen, sowie gemeinsam genutzten Küchen-, Garderoben- u. Sanitärbereichen.

Lage - Langenzenner Str. 4, 90556 Seukendorf

Erbauungszeit - 2018/2019

Nutzfläche - 685 m²
Kapazität Sitzungssaal – 150 Sitzplätze

Projektkosten - 3.0 Mio €

Der ermittelte Standort ist aufgrund seiner zentralen Lage im Ort aus städtebaulicher Sicht ideal. Es ist auf kurzem Wege fußläufig erreichbar. Für Besucher, die von außen per Pkw kommen, wurden Stellplätze, nicht weit entfernt, am Festplatz angelegt. Das Gebäude besteht aus einem Alt- und einem Neubau, wobei der Neubau der Saalbau mit den angelagerten Versorgung wie Foyer, Garderoben, Küche u. Sanitär aufnimmt. Der III-geschossige Altbau ist multifunktional angelegt. Das ursprünglich sehr kleinteilig strukturierte und über die Jahre stark überformte Innenleben des Altbaus verlangte eine Entkernung und brandschutztechnische Ertüchtigung. Durch den Einbau eines Aufzugs wurde Barrierefreiheit hergestellt. Erhalten und grundlegend saniert wurde auch die vielen Seukendorfern sehr wichtige hölzerne Geschosstreppe und natürlich die charakteristische Außenfassade. In den Räumen der Kirchengemeinde im EG des Altbaus findet der Konfirmandenunterricht statt, dort wird Senioren- und Jugendarbeit geleistet. Hier probt der Posaunenchor. Schiebefaltwände schaffen hier Flexibilität in der Kombination einzelner Räume.


Die Bücherei / Mediathek und VHS-Räume des OG liegen nun zentral im Ort. Regelmäßig können hier Autorenlesungen angeboten werden und auch das VHS-Kursangebot ist erweitert. Der Vereinsraum im DG dient der Intensivierung des gesellschaftlichen Lebens im Ort. Im seiner Kanzlei im DG ist nun auch der Bürgermeister auf kurzemWege zu festen Sprechzeiten für alle Bürger barrierefrei erreichbar. Durch den quergestellten Saalbau liegt der Eingangsbereich in einem vorgelagerten, gefassten Innenhof, derBesucher wird dadurch zum Eingang geleitet. Der Saal-bau ist durchgängig ebenerdig und barrierefrei erreich-bar. Das Foyer öffnet sich mit seiner Holz-Alu-Glasfassade zum Innenhof, so dass Innen- u. Außenraum räumlich verschmelzen. Der Saalbau selbst ist mit steilem regionaltypischem Satteldach versehen und fügt sich damit gut in die Dachlandschaft des Ortszentrums ein. Von den 150 Besucherplätzen liegen 35 auf der Empore. Eine Schiebefaltwand teilt den Saal bedarfsweise in einen größeren Saal mit 120 Sitzplätzen inkl. Empore, sowie einen kleineren Saal mit 30 Sitzplätzen. Genutzt wird er für kirchliche Gemeindefeste, Gottesdienste, Andachten, aber auch Kultur- und Freizeitveranstaltungen wie Kabarett u. Kleinkunst, Theater u. Varieté, Musikkonzerte, Filmabende, Autorenlesungen, Kunstausstellungen, Seniorennachmittage, Kinderfasching, Jugendtheater etc. Ebenso finden hier politische Veranstaltungen wie Bürgerversammlungen, Gemeinderatssitzungen, Wahlveranstaltungen, Wahlpartys und Empfänge statt. Der Saal ist mit modernster Technik ausgestattet. Je nach Bedarf stehen DSL-Anschluss, Beamer, Bühnenbeleuchtung, Funkmikrophone, sowie eine Beschallungsanlage zur Verfügung.