HG1073_1043.jpg

Pommelsbrunn – Dorfplatz und Gemeinschaftshaus

Die Neuanlage des Dorfplatzes war lange Jahre zentrales Anliegen von Gemeinde, Vereinen und Bewohnern in Pommelsbrunn. Das historische Zentrum um Kirchplatz, Pfarrhaus und Alte Schule sollte zu einem lebendigen und attraktiven Treffpunkt für Bürger und Besucher entwickelt werden.


Nach Erwerb und Abbruch des sog. „Kratzerhauses“ durch die Gemeinde 2006 klaffte erst einmal eine große bauliche Lücke in der Ortsmitte. Über die Lage und Größe des neuen Platzes und über notwendige Ersatzgebäude gab es recht unterschiedliche Vorstellungen.


Mit der Aufnahme in das Bayerische Städtebauförderungsprogramm 2008 bestand endlich die Chance, das ehrgeizige Projekt umzusetzen und die Perspektive auf eine integrierte Ortsentwicklung zu erweitern.
In einem ersten Schritt wurde das als Heimatmuseum genutzte alte Schulhaus saniert und um das neue Dorfgemeinschaftshaus ergänzt und erweitert (Planung und Realisierung Topos team, Gesamtbaukosten incl. Nebenkosten 775.000 €). Damit war die seit Abbruch des „Kratzerhauses“ fehlende Platzkante wieder hergestellt.


Mit der nachfolgenden Anlage des zentralen Dorfplatzes ist ein multifunktionaler Platz mit Bühne, Wasserspiel, Dorflinde und Möglichkeit zum Feste feiern entstanden.


Die Verwendung hochwertiger Natursteinmaterialien korrespondiert mit einer zurückhaltenden Gestaltung. Der Platz ist barrierefrei und es gibt eine Zonierung verschiedener Aufenthaltsbereiche

Bauherr – Gemeinde Pommelsbrunn
Lage – Heuchlinger Straße im Ortsteil Pommelsbrunn
Planungsphase - 2009 - 2011

Bauzeit – 2012 (BA I) und 2013 (BA II)

Fläche – 1.800 m² (BA I) und 920 m² (BA II)

Projektkosten Hochbau – 560 Tsd. € incl. Nebenkosten (Platz BA I)
 | 325 Tsd. € incl. Nebenkosten (BA II)

Tiefbautechnische Planung und Baudurchführung Ing.ges. Meyer & Schmidt, Lauf

Zeitschiene:
Ausführung der Hochbaumaßnahmen am Dorfplatz 2010/11 mit Abbruch des alten Feuerwehrhauses, Sanierung des Alten Schulhauses (Naturkundliches Heimatmuseum) und Neubau des Gemeinschaftshauses mit Museumserweiterung.


Fertigstellung des zentralen Dorfplatzes rechtzeitig zum Jubiläum 700 Jahre Pommelsbrunn im Mai 2012, Abschluss der Platzgestaltung mit BA II im Sommer 2013.


Der offene Planungsprozess hat sich vor allem in Anbetracht der komplizierten Grundstücksverhältnisse gut bewährt. Alle Anlieger haben mitgezogen, teilweise erfolgten Festlegungen erst während der Realisierungsphase. Ein besonders wertvoller Projektpartner war die Raiffeisenbank. Sie modernisierte ihre Gebäude und stellt dauerhaft Flächen für eine öffentliche Mitnutzung zur Verfügung.